Dienstag, 1. Dezember 2015

Filzen

Jetzt kommt eine kleine Häkelpause !

Eine kleine Anregung

Hier zeige ich Euch meine Ergebnisse von meinen Filzversuchen mit der Filznadel.


Filzen mit der Filznadel: Troll, Pilz, Zwerg, Mutter Erde, Eule

Inspiriert wurde ich auf dem Basar der Freien Waldorfschule Köln. Dort konnte man gefilzte Tiere, gefilzte Haarspangen und gefilzte Handtaschen kaufen. Auch wurden dort Märchenwolle (gefärbte Schafswolle) und Filznadeln verkauft. Da ich das Filzen schon immer mal ausprobieren wollte, kaufte ich mir zwei Filznadeln. Diese Nadeln haben kleine Wiederhacken an der Spitze. Wolle hatte ich noch. Die Nadeln kosteten 1,-€ pro Stück.

Ich startete direkt am Abend mit den ersten Versuchen. Mein Ziel war eine Eule zu filzen.
Als Unterlage nahm ich einen sauberen Küchenschwamm. Dort legte ich die Wolle drauf und stach immer wieder mit der Filznadel in die Wolle ein. In den eingestochenen Stellen verfilzt die Wolle.
Durch drehen der Wolle und erneutes einstechen mit der Nadel gibt man der Wolle ihre Form.
Die Wolle kann auch vorher angefeuchtet werden. Ich filzte mit meiner Tochter eine Eule, Mutter Erde, einen kleinen Zwerg, einen Pilz und einen Troll.

Falls Ihr Lust habt probiert es einfach mal aus. Es ist nicht so schwer. Vorsicht mit der Nadel ! Man kann sich leicht stechen. Im Internet gibt es auch zahlreiche Anleitungen dazu. 
Viel Spass beim ausprobieren !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen