Donnerstag, 5. November 2015

Wie färbe ich Wolle in der Mikrowelle?

Jetzt färben wir Wolle mit Lebensmittelfarben

in der Mikrowelle !

Wolle gefärbt mit Lebensmittelfarben
Erst wollte ich die Wolle mit Kool Aid färben. Dazu hätte ich mir dieses Getränkepulver erst im Internet bestellen müssen. Das hat mir aber zu lange gedauert. Ich werde diese Färbung später nachholen.
Kool Aid ist ein Getränkepulver aus Amerika. Es soll sogar Haare färben !
Na ja, ich habe nun Lebensmittelfarben der Firma Heitmann benutzt.

Was Ihr benötigt habe ich unter Grundausstattung aufgelistet. Außerdem benötigt Ihr noch
  • Frischhaltefolie
  • Mikrowelle (800 Watt) oder Backofen
  • 2 Päckchen Lebensmittelfarbe 
  • Kaltbeize oder Essigessenz
  • ca. 200g Wolle
Als Kaltbeize nehmt Ihr mein hier unter Kaltbeize aufgeführtes Rezept. Ihr könnt auch 80%ige Essigessenz nehmen. Die Farben werden dann weniger kräftig.
Hat die Wolle ca. 3 Tage in der Kaltbeize verbracht, spült Ihr sie aus und legt sie auf Eure Frischhaltefolie.

Ihr legt die Wolle auf die Frischhaltefolie und knetet die Farbe ein
Nun rührt Ihr Euch die gewünschten Farbtöne an. Benutzt weniger Wasser als auf der Packung beschrieben ist, damit die Farbe kräftiger wird.
Als nächstes gebt Ihr die Farbe über die Wolle. Ihr könnt sie schön mit den Händen in die Faser einkneten (Gummihandschuhe !!!!).
Habt Ihr das gemacht, schließt Ihr die Folie und legt das Päckchen auf einen Teller in die Mikrowelle.
Bei mir waren es zwei Päckchen.
Nun stellt Ihr die Mikrowelle auf höchste Stufe (bei mir ist es 800 Watt) und 2 Minuten und 10 Sekunden. Dann müssen sie ungefähr 15 Minuten ruhen. Bitte macht die Folie noch nicht auf !
Nach der Ruhezeit legt Ihr sie erneut für 2Min./10Sec. in die Mikrowelle.
Jetzt könnt Ihr sie vorsichtig öffnen. Aber wirklich VORSICHTIG ! Es entweicht heißer Dampf !
Wieder lasst Ihr die Wolle abkühlen und spült sie anschließend mit Wasser aus.
Im Backofen dauert es etwas länger. Dort muss die Wolle bei nicht ganz 90 Grad 
ca. 1 bis 1,5 Stunden drin bleiben.

 Nach dem Färben spült Ihr die Wolle aus und lasst sie trocknen

Ich lege die Wolle immer in ein altes Handtuch und rolle sie fest ein. So drücke ich die Feuchtigkeit herraus ohne die Wolle zu strapazieren und zu verfilzen.
Dieser Vorgang kann öffters wiederholt werde. Dafür nehmt Ihr immer wieder ein trockenes Handtuch und rollt die Wolle erneut ein.

Fertig ! Links seht Ihr die die Wolle die ich mit Zwiebeln gefärbt habe

Meine Wolle wird nun noch versponnen und ich will hoffen das sie schöne Farbverläufe hat.
Ich wünsche Euch viel Erfolg.
Bei Fragen, bitte melden !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen